Fortbildung „Geprüfte Rechtsfachwirtin“

Kurzportrait

Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die Prüfung
„Geprüfte Rechtsfachwirtin“
(Verordnung vom 23.08.2001, BGBl. 2001, Teil I, Nr. 45)

Termine 2017

Nürnberg
16.09.17 – 09.02.19

 

Zielgruppe

Rechtsanwaltsfachangestellte mit mindestens zweijähriger einschlägiger
Berufspraxis oder Interessenten mit mindestens sechsjähriger
einschlägiger Berufspraxis - jeweils zum Zeitpunkt der Kammerprüfung

Kursinhalte

gem. § 4 RechtsfachwPrV (Auszug)

Festigung und Aktualisierung des Fachwissens und Erwerb zusätzlicher
beruflicher Fertigkeiten, insbesondere:

  • Eigenverantwortliche und systematische Organisation des Büroablaufs und Büroverwaltung
    - Organisationsmittel, Büroablauforganisation
    - Post- und Dokumentenmanagement
    - Materialverwaltung
    - Rechtsdatenbanken, Datenschutz
    - Buchführungspflicht und Lohnabrechnung
    - EStG, UStG, AO, Lohnsteuer-DV
    - Bilanz und Einnahmenüberschussrechnung
    - AfA, GWG

  • Aufgabenspektrum Personalwirtschaft und Mandantenbetreuung
    - Arbeitsvertragsgestaltung
    - Arbeitsschutzvorschriften
    - Sozialversicherungsrechtliche Aspekte
    - Arbeitsrecht
    - Personalführung und -entwicklung
    - Sachstandsaufnahme, Kollisionskontrolle
    - Mündliche und schriftliche Terminsberichte
    - Schwerpunkte des Berufsrechts der Rechtsanwälte

  • Sicherer Umgang mit dem Gebühren- und Kostenrecht
    - Gebühren in Zivil-, Straf- und Bußgeldsachen
    - Gebühren im Mahnverfahren
    - Berechnung des Gegenstandswerts
    - Korrespondenzanwalt / Unterbevollmächtigter
    - Prozesskostensicherheiten und -vorschüsse
    - Beratungs- und Prozesskostenhilfe
    - Abrechnung bei Mehrvergleich
    - GKG, FamGKG, KostO

  • Souveräne Mandatsbetreuung durch die Vertiefung und den Erwerb materiell- und prozessualrechtlicher Kenntnisse
    - Mandate mit Bezug zum bürgerlichen Recht
    - Anfechtung
    - Verjährung, Verwirkung
    - Pfandrechte
    - Familienrecht
    - Strafrecht, Strafprozessrecht
    - Prozess- und Sachurteilsvoraussetzungen
    - Mahnverfahren, Zwangsvollstreckung
    - FGO, VwGO, SGG, ArbGG
    - Selbständiges Beweisverfahren
    - Einstweiliger Rechtsschutz

  • Professionelle Bearbeitung und Kontrolle von Terminen und Fristen

  • Fehlerfreie Vorbereitung von Rechtsmitteln und Rechtsbehelfen

Unsere regional ansässigen Dozenten - berufserfahren, methodisch geschult und
teilweise in mehreren Prüfungsausschüssen der Rechtsanwaltskammern vertreten - stehen für die erfolgreiche Vermittlung des prüfungsrelevanten Lernstoffs.
Die Kursinhalte sind anschaulich, fallbezogen und an der beruflichen Praxis orientiert, aufbereitet.

Kursgebühren

(inkl. Unterlagen, Probeklausuren)

Nürnberg        

Jubiläumstarife (10. Nürnberger Fortbildung)
•   3.090.- €
•   2.890.- € (bei Anmeldung bis 31.05.17)

Kundenprämie
•   100.- € (bei Vermittlung eines/einer weiteren Teilnehmers/in)


Umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG
Ratenzahlung ist möglich.
Die zuständige Rechtsanwaltskammer erhebt gesondert Prüfungsgebühren.


Finanzielle Förderung

Bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen wird ein (nicht rückzahlungspflichtiger) Zuschuss zu den Kursgebühren und auf Wunsch ein zins- und tilgungsfreies Darlehen gewährt (Meister-BAföG).

Kontakt

JURISPRUDENTIA Intensivtraining GbR
Sulzbacher Straße 105, 90489 Nürnberg
Telefon: 0911 5868520
Telefax: 0911 58685211
E-Mail: nuernberg@jurisprudentia.info

Ihre Ansprechpartner - Fortbildung „Geprüfte Rechtsfachwirtin“

Thomas Eismann
Rechtsanwalt, Institutsleitung

Romy Lorenz
Seminarorganisation, Fördermittelberatung