Vollstreckung ins Grundbuch und grundbuchrechtliche Ansprüche

Kurzportrait

Die Vollstreckung in das bewegliche Vermögen ist kaum noch von Erfolg gekrönt. Glück im Unglück hat ein Gläubiger dann, wenn sein Schuldner im Grundbuch eingetragen ist. Dann ergeben sich oftmals echte Realisierungschancen. Dies setzt allerdings profundes Wissen im Vollstreckungs- und Grundbuchrecht voraus.

Themenschwerpunkte:

Zwangssicherungshyothek
Bedeutung in Bezug auf Zwangsversteigerung frühzeitig erkennen und einschätzen, z.B. durch bessere Rangklasse, gesetzlicher Löschungsanspruch
Fehlervermeidung durch Kenntnisse der vollstreckungs und grundbuchmäßigen Voraussetzungen
Musteranträge
Bruchteils Gesamthandsgemeinschaften
Durchführung der Pfändung durch Zugriff auf den Auseinandersetzungsanspruch
Taktik: Erkennen der Pfändung als Vorbereitung zur Zwangsversteigerung und richtige Wahl der Versteigerung (Forderungs Teilungsversteigerung?) treffen
Musteranträge
Pfändung von Rückgewährsansprüchen
Erkennen der Pfändung als Vorbereitung zur Zwangsversteigerung
Durchführung der Pfändung
Durchführung durch verschiedene Verwertungsarten und Auswirkungen in potentiellem Versteigerungsverfahren erkennen
Musteranträge
Pfändung des Eigentumsverschaffungsanspruchs
Pfändung vor Erklärung der Auflassung
Pfändung nach Erklärung der Auflassung
Musteranträge
Pfändung von Eigentümergrundschulden
Erkennen der Pfändung als Vorbereitung zur Zwangsversteigerung
Durchführung der Pfändung bei Buch Briefrechten
Bestmögliche Rangstelle durch Titelumschreibung wahren
Musteranträge
Pfändung in Dauerwohn, nutzungsrechte

Zielgruppe

Rechtsanwälte/innen
Gepr. Rechtsfachwirte/innen
Rechtsanwaltsfachangestellte

Referent:

PETER MOCK, Dipl. Rpfl. beim AG Koblenz
Peter Mock fungiert als Schriftleiter des IWW-Informationsdienstes “Vollstreckung effektiv”. Zudem ist er Mitherausgeber und Mitautor zahlreicher Werke zum Zwangsvollstreckungs-, Insolvenz- und Kostenrecht. Darüber hinaus hat Herr Mock zahlreiche Beiträge zu diesem Thema verfasst. Seit 1992 referiert er bundesweit für Anwaltsvereine, Reno-Vereinigungen sowie (Inkasso-)Unternehmen und Banken.
Herr Mock gilt als ein in der Praxis und Lehre sehr erfahrener Dozent, welcher aufgrund seiner langjährigen Referententätigkeit auch komplexe und anspruchsvolle Rechtsmaterie praxisnah vermittelt.

Termin:

09.11.22 (13:00-17:30 Uhr)

Kontakt:

JURISPRUDENTIA Intensivtraining
Ludwig-Feuerbach-Straße 69,
90489 Nürnberg
Telefon: 0911 5868520
Telefax: 0911 58685211
E-Mail: info@jurisprudentia-seminare.de


Ihre Ansprechpartner:

Thomas Eismann
Rechtsanwalt, Inhaber

Romy Lorenz
Seminarorganisation, Fördermittelberatung

Anrufen

Kontakt

Xing

Linkedin